Euro Collect im Handelsblatt vom 23.3.2016

Mahnbescheid gerichtlich durchsetzen

Viele Unternehmer kennen das Problem: Ein Kunde bezahlt seine Rechnung nicht rechtzeitig – und schon entsteht eine Finanzierungslücke. Dabei sind es nicht nur kleine und mittlere Unternehmen, die Rechnungen verspätet bezahlen. Viele Betriebe in Deutschland klagen vor allem über die großen Kunden, die Rechnungen hinausschieben und erst weit nach der eigentlichen Zahlungsfrist bezahlen. Für die betroffenen Rechnungssteller kann dies hohe Kosten in Form von Zinsen mit sich bringen. Denn Geld, das nicht auf dem Konto eingeht, kann auch nicht verwendet werden und muss im schlimmsten Fall teuer von der Bank geliehen werden. Um eine Forderung gegenüber einem Schuldner einzubringen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Am geeignetsten erscheint jedoch der gerichtliche Mahnbescheid, um rasch zu seinem Geld zu kommen. [weiterlesen]

fotolia_29303198_xs_250

 

 

 

Bitte teilen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *