BILD beendet Verleumdungskampagne bzgl. Probenheld.de

BILD.DE beendet Verleumdungskampagne durch Unterlassungsverpflichtungserklärung i.S. Probenheld.de

Der Axel Springer Verlag (Herausgeber von “BILD” und “BILD.DE”) ist eingeknickt. Unter BILD.DE wurden gegenüber EURO COLLECT und der Geschäftsführung diskreditierende Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen aufgestellt. Der Redakteur “Ochse” hatte behauptet, die Geschäftsführung von Euro Collect wäre an betrügerischen Machenschaften direkt- oder indirekt beteiligt.

Heute erreichte uns nach Abmahnung die strafbewährte Unterlassungsverpflichtungserklärung:

 

Die Axel Springer SE verpflichtet sich — ohne Präjudiz für die Sach- und Rechtslage und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, gleichwohl rechtsverbindlich — gegenüber der Euro Collect GmbH, vertreten durch deren Geschäftsführer Eduard Müller, es bei Meidung einer für den Fall der schuldhaften Zuwiderhandlung von der Euro Collect  GmbH festzusetzenden, im Streitfall der Höhe nach vom zuständigen Gericht zu überprüfenden und an die Euro
Collect GmbH zu zahlenden Vertragsstrafe, zu unterlassen,
erneut den Verdacht zu verbreiten, die Euro Collect GmbH und/oder Herr Eduard Müller seien an vermeintlichen Betrugsaktivitäten der Webseite probenheld.de in zurechenbarer Weise beteiligt, wenn dies geschieht wie unter www.bild.de in dem Beitrag mit der Überschrift “Die gefahrlichste Betrüger-Website Deutschlands” vom 12. April 2019.
Mit freundlichen Grüßen
Axel Springer SE

Medienrecht

Bildschirmfoto 2019-04-17 um 18.38.59

 

Bildschirmfoto 2019-04-17 um 18.29.26-OCR

 

Bitte teilen

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *